Du bist für das Verlegen von Gas- und Wasserleitungen sowie Kabelschächten zuständig. Nach detaillierten Bauplänen hebst Du mit schwerem Gerät, wie Baggern oder Ähnlichem, Gräben oder Schächte aus und sicherst diese ab.

Die Tätigkeit
Tiefbau ist eine praktische Arbeit an der frischen Luft. Der Job ist was für wahre Männer. Da haben Stubenhocker nichts zu suchen.

Zur Ausbildung
Diese dauert in der Regel drei Jahre. In den ersten beiden Jahren lernst Du alles allgemeine über die Herstellung von Bauteilen oder die Sicherung von Baustellen und bist du im Handwerksbetrieb oder auf Baustellen in Aktion. Im dritten Lehrjahr findet eine aufbauende Spezialisierung zum Kanalbauer/-in statt.

Interesse geweckt?