Upcycling – Aus Alt mach Neu im Tiefbaustil

Neue Kabelzugtechnik bei Schottstädt und Partner

Praxis ist der beste Lehrmeister. So reifte die Idee zu einem ganz besonderen, PS-starken Projekt. Eine innovative Kombination aus modernen, zugkräftigen Elementen wie dem LKW MAN TGS 26.430 und altem, vorhandenen Material entstand und wurde ressourcenschonend dem sogenannten Upcycling zugeführt.
Was zunächst als Bleistiftzeichnung auf dem Papier und einer Fotomontage am PC begann, wurde alsbald in der Werkstatt in die Tat umgesetzt. Ein alter Kabeltransporthänger und Absetzcontainer-LKW wurden in ihrer Funktion als LKW-Sonderaufbauten verändert, sandgestrahlt, aufgearbeitet, lackiert, neu aufgebaut und mit der modernen 430 PS-starken Zugmaschine mit Abroller, HydroDrive Achse und Lenk-Lift-Achse kombiniert. Die neueste Kabelzugtechnik von Schottstädt & Partner, die es so im Handel nicht von der Stange gibt, wartet nun mit allerlei Besonderheiten für einen reibungslosen Ablauf der Bauprojekte auf.

Neu im Fuhrpark: Radlader WL95 von Wacker Neuson

Nagelneu eingetroffen und bereits auf unserer Baustelle im Erschließungsgebiet Niendorfer Straße im Magdeburger Ortsteil Ottersleben tatkräftig im Einsatz. Der komfortable und vielseitige 10-Tonner bewältigt eine Kipplast von 5748 kg und hat allerlei Besonderheiten an Bord. Mit seinem hydraulischen Schnellwechslersystem kann spielend zwischen einer Vielzahl von Anbaugeräten getauscht werden. Somit ist er für die unterschiedlichsten Aufgabenfelder bei Schottstädt und Partner Tiefbau bestens gerüstet.

Montage und Verlegung einer Hauptwasserleitung

Im Magdeburger Stadtteil Rothensee realisierten Schottstädt und Partner den Tiefbau und die Verlegung eines 54 m langen Teilstücks einer Hauptwasserleitung. Im Betriebshof Nord der Magdeburger Verkehrsbetriebe wird derzeit der Umbau vorangetrieben, auch aus Gründen des Hochwasserschutzes. Um eine Beschädigung der neu verlegten Gleise im Havariefall zu verhindern, muss laut Vorschrift unter diesen die Hauptwasserleitung in einem Schutzrohr verlegt sein. Zur Verkürzung der Außerbetriebnahme der Wasserleitung wurde das Teilstück zunächst außerhalb montiert und beprobt, um dann im Ganzen von drei Schwerlastkranen an Ort und Stelle gehoben zu werden.

LKW-Fahrer (m/w/d) für Hänger-Züge im Nahverkehr

Die SEB Sandgrube und Einlagerungsstätte Beyendorf GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen für Rohstoffgewinnung und Baustofftransporte, eingebunden in die Unternehmensgruppe Schottstädt & Partner Tiefbau GmbH Magdeburg / Ludwig Pfeiffer. Wir beliefern Baustellen und Privatkunden mit Schuttgütern alle Art, transportieren Aushubböden und recyclen Baustoffe.

Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Magdeburg suchen wir zum nächstmöglichen Eintrittstermin einen LKW-Fahrer (m/w/d) für Hänger-Züge (Kipper) sowie Absetz- und Abrollkipper.

Das erwartet Sie:

• Transport von Baumaterialien, Rohstoffen und Böden
• Be- und Entladetätigkeiten
• Regelmäßige Fahrzeugpflege
• Absprache mit Kunden
• Aushilfsweise Bedienung von Baumaschinen (z.B. Radlader)

Das zeichnet Sie aus:

• Berufserfahrung in einem technischen Beruf
• Führerschein Klasse CE (Schlüsselzahl 95 / Fahrerqualifizierungsnachweis)
• Teamfähigkeit, Motivation und Engagement
• Zuverlässigkeit und selbständiges Arbeiten

Freuen Sie sich auf:

• Einen festen Arbeitsvertrag und eine attraktive, leistungsgerechte Bezahlung
• Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
• Einen Arbeitsplatz mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten, umfangreichen Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten sowie die Möglichkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten
• Ein hoch qualifiziertes und motiviertes Führungsteam, das Sie bei der Bewältigung Ihrer Aufgaben unterstützt
• Ein dynamisches Arbeitsumfeld
• Die Mitarbeit in einem renommierten, zukunftsorientierten Unternehmen


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an: bewerbung@schottstaedt.com

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Carola Tiemann
Telefon: +49 (0) 391 – 300 40 60
Fax: +49 (0) 391 – 300 40 66